Vitalitätsverlust: Können bioidentische Hormone helfen?

Eine Patientin schildert uns ihre Situation per Mail:

Ich bin knapp über 30 und vom Beruf Fitnessprofi. Ich lebe sehr gesund und aktiv, aber zurzeit spricht mein Körper auf nichts an und ich fühle mich schlecht. In letzter Zeit stand mein Körper sehr unter Stress und nun leide ich unter Gesundheitsproblemen, mangelhafter Leistung und einem schlechtem Hautbild. Seit drei Monaten versuche ich meinen Körper wieder auf Vordermann zu bringen, aber nichts hilft. Ich glaube meine Hormone sind aus dem Gleichgewicht, was ich ja schlecht kontrollieren kann. Auch mein Hausarzt kann mir keine Hilfe anbieten.

Schlechtes Wohlbefinden durch hormonelle Imbalancen

Wenn die Patientin gesund ist, was natürlich vordringlich untersucht werden muss, würde ein Hormondefizit ihr schlechtes Allgemeinbefinden leicht erklären, obwohl sie erst in den Dreißigern ist. Eine komplette Analyse ihres Hormonstatus wäre empfehlenswert. Auf Basis dieser Werte könnten wir dann einen Therapieplan zur Vitalitätssteigerung mittels bioidentischer Hormone erstellen.

Hormone gelten als wichtige Botenstoffe in menschlichen Körper. Sie erfüllen viele Aufgaben, die für einen gesunden und aktiven Stoffwechsel essentiell sind. Defizite, hervorgerufen durch Faktoren wie Alter, schlechte Ernährungsgewohnheiten und einen ungesunden Lebensstil wirken sich negativ auf unser allgemeines Wohlbefinden aus und verursachen unter anderem vorzeitige Hautalterung, Müdigkeit, Libidoverlust und Leistungsabfall. Die Wiederherstellung eines gesunden Hormongleichgewichtes kann diese Symptome beheben.

Hormonelles Gleichgewicht mit bioidentischen Hormonen

Herkömmliche „Hormontherapien“ mit künstlich hergestellten, hormonähnlichen Medikamenten haben aufgrund zahlreicher Nebenwirkungen einen schlechten Ruf und sind daher weniger zu empfehlen. Im Gegensatz dazu werden bei einer Hormonal Regeneration® by DDr. Heinrich (Bioidentical Hormone Replacement Therapy, BHRT) die entsprechenden Hormondefizite mit bioidentischen Hormonen ausgeglichen, die den körpereigenen Hormonen in ihrem chemischen Aufbau derart gleichen, dass bei richtiger Dosierung keine Nebenwirkungen auftreten. Während der Therapie, die entweder 3 oder 6 Zyklen dauert (1 Zyklus = 28 Tage) werden regelmäßige Checkups durchgeführt, um die weitere Verabreichung von bioidentischen Hormonen je nach individuellem Bedarf des/der Patienten/in anzupassen.

Für unsere Patientin, die sich nach ihrer ursprünglichen Topform sehnt, wäre es zunächst wichtig, sich medizinisch untersuchen und Blutbefunde erheben zu lassen, die auch ihren Hormonstatus umfassen. Nach einem Beratungsgespräch, kann ein auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnittener Therapieplan mit bioidentischen Hormonen erstellt werden, der ihren Wunsch nach mehr Kraft und Ausdauer sowohl im Alltag als auch in ihrem Berufsleben erfüllen kann.

Ihr DDr. Heinrich

Jetzt Beratungstermin oder Skype-Info vereinbaren

handphone cart mail